Workflows bei Covid-Impfungen in tomedo® – Impfangebote

Um einen Überblick zu erhalten, welche Ihrer Patient*innen bereits ein Impfangebot erhalten haben, können Sie in tomedo® spezielle Marker erstellen. Sie dienen der Filterung der noch nicht eingeladenen oder geimpften Patient*innen.

Legen Sie dafür zunächst unter Admin > Praxisorganisation > Marker mehrere Marker für den Impfstatus an (z.B. „Eingeladen“, „1. Impfung“, „Biontech“ usw.) und setzen Sie ein Häkchen im Feld „Checkbox zuordnen“.

Die jeweiligen Marker können anschließend per Klick auf die Patientenkurzinformation aktiviert werden. Sie dienen der Filterung der noch nicht eingeladenen oder geimpften Patient*innen.

Kleiner Tipp: Sollten die Marker nicht sofort nach dem Erstellen in der Patientenkurzinfo erscheinen, hilft es, das Feld für die Marker in der Tabelle zu verschieben.

Rufen Sie nun in der Statistik (über Verwaltung > Statistiken > allgemeine Abfragen > Patient) alle Patient*innen nach Wunsch/Vorgabe (Priorisierung) aus der Datenbank ab, zum Beispiel alle Patient*innen, die zwischen 60 und 70 Jahre alt sind.

Nun können den Patient*innen in der Ergebnisliste eine Priorität zugeordnet werden; in diesem Beispiel ist das die Prioritätsgruppe 3. Über die Statistik können Sie die Prioritätsgruppen jederzeit abrufen.

Als nächstes können Sie die nach den Kriterien gefilterten Patient*innen zu einem Impftermin einladen. Wenn Sie in den Statistiken eine Ergebnisliste für eine Prioritätsgruppe aufgerufen haben, können Sie in dieser für die Einladung noch nach weiteren Merkmalen filtern. In diesem Fall haben wir nach dem Vorhandensein einer E-Mail-Adresse, dem Datum des letzten Aufrufs der Kartei (so lassen sich „Karteileichen“ aussortieren) und dem Marker „Eingeladen (nicht gesetzt)“ gefiltert.

Den Patient*innen, die nun in dieser gefilterten Liste erscheinen, können Sie jetzt u.a. eine E-Mail aus einer Vorlage schicken. Diese Vorlage kann u.a. Dokumente und/oder Links zur Aufklärung und Anamnese sowie Links zur Terminvereinbarung (zum Beispiel per Online-Terminkalender) enthalten.

Anschließend setzen Sie die Marker bei allen soeben eingeladenen Patient*innen auf „Eingeladen“.

Dieser Workflow kann so lange mit verschiedenen Filterungen fortgesetzt werden, bis alle Patient*innen, die aktuell eingeladen werden sollen, eine Einladung erhalten haben. Mit Hilfe der Marker können Sie sich außerdem jederzeit Statistiken zum Impffortschritt aus tomedo® ziehen oder sich anzeigen lassen, welche und wie viele Patient*innen bereits ein Impfangebot von Ihnen erhalten haben.