Onkogister


Die flexible und komfortable Dokumentations­­software zur Erstellung von Krebsregister­­meldungen.

Onkogister
icon quote end

— Rechtliche Verpflichtung —

Grundlage für die Verpflichtung aller Ärzte die Versorgung von Patienten mit Krebserkrankungen an die zuständigen Landeskrebsregister zu melden, ist das „Gesetz zur Weiterentwicklung der Krebsfrüherkennung und zur Qualitätssicherung durch klinische Krebsregister“ (2013). Das Unterlassen der Meldungen stellt eine Ordnungswidrigkeit dar, die je nach Bundesland mit bis zu 50.000€ Bußgeld geahndet wird.

icon quote start

Unser Partner

Onkogister

Schnellste und komfortabelste Unterstützung dieser rechtlichen Verpflichtung nachzukommen, u.a. durch automatische Vorschläge von Meldeanlässen und teilautomatisierte Vorbefüllung der Meldeformulare. Günstige und fortwährend weiterentwickelte/verbesserte Lösung aus und in der Hand der deutschen Fachärzteschaft.

tomedo® unterstützt den direkten Export der relevanten Patientendaten zu Onkogister um Ihren Workflow optimal zu unterstützen.

Onkogister Software
Icon Zeitersparnis

Zeitersparnis

Kein lästiges Übertragen von Patienten­stammdaten, Medikamenten, Diagnosen sowie bereits zur Meldung vorgeschla­gene Patienten beschleunigen den Prozess erheblich. Für die Erstellung einer unauffälligen Nachsorgemeldung (gefordert in 7 Bundesländern) veranschlagen wir ca. 1 Minute. 

Icon Ersparnis

Leistungen

  • Identifizierung & Vorschlag von Meldeanlässen
  • Übertrag persönlicher Daten der Patienten aus tomedo® in die Meldeformulare 
  • Erkennt & listet Diagnosen, Meldeanlässe
  • Erstellung einer Patientenverwaltung
  • Weitestmögliche Vorbefüllung der (Melde-)Formulare mit Daten aus tomedo® 
  • Erstellung des Meldepakets als xml-Dokument nach Bearbeitung auf Knopfdruck
Icon Versorgungsvorschung

Versorgungsforschung

Sicherung der Möglichkeit der Teilnahme an der fach­ärztlichen Versorgungs­forschung über alle Facharzt­gruppen des SpiFa e.V.. (www.spifa.de)

Vergütung Krebsregister­meldungen

Diagnosemeldung 18,00€
Behandlung- Verlauf- Meldung 8,00€
Therapiemeldung 5,00€
Pathologiemeldung 4,00€

Ärzte der Fachrichtung Dermatologie beachten bitte die zusätzlichen Regelungen ihres zuständigen Landeskrebsregisters. Diese sind nicht bundesweit einheitlich. Dies gilt auch für die zu meldenden Diagnosen.

Demo & Informationen

Krebsregister­meldung mit Onkogister

Kostenfreie Webinare bietet das DIFA-Institut bis auf weiteres jeden Mittwoch um 16 Uhr für Interessenten an. Darin wird der aktuelle Stand von Onkogister präsentiert sowie offene Fragen, Sonderfälle und Verbesserungspotentiale diskutiert. Anmeldung unter https://difa-vf.de/#webinare

FAQ

Was ist Onkogister (Urogister)?

Onkogister (Urogister) ist ein (browserbasiertes) Online-Tool zur Vereinfachung der für alle
krebsversorgenden Fachärzte in Deutschland verpflichtende Meldung von ihnen behandelter
Krebsfälle an die zuständigen Landeskrebsregister.

Was leistet Onkogister?
  • Identifizierung und Vorschlag von Meldeanlässen.
  • Übertrag der persönlichen Daten der Patienten aus tomedo® in die Meldeformulare (z.B. Name, Adresse, Krankenkassennummer, Krankenversicherungsnummer)
  • Erstellung einer Patientenverwaltung
  • Vorauswahl von Meldeanlässen
  • Weitestmögliche Vorbefüllung der ausgewählten (Melde-)Formulare mit Informationen aus tomedo® (z.B. Arzneimittel, Datum des Meldeanlasses)
  • Erstellung des Meldepakets als xml-Dokument nach Bearbeitung auf Knopfdruck
Wie sind die Teilnahmemodalitäten?

Für die Nutzung in tomedo® fallen monatliche Lizenzkosten von 19€ an.

Voraussetzung für die Teilnahme, ist die Mitgliedschaft im der Fachrichtung entsprechenden Berufsverband.

Wie funktioniert die Anmeldung?

Zu Registrierung und Vertragsschluss nutzen wir ein Instrument des Spitzenverband Fachärzte Deutschlands e.V., das Sanakey-Portal . Es ist notwendig, dort ein Benutzerkonto anzulegen.

Der Sicherheitsstandard im Umgang mit sensiblen Daten verlangt eine zweifache Authentifizierung mit Hilfe der kostenfreien Smartphone- undTabletapplikation „Google Authenticator“. Bitte installieren Sie diesen auf Ihrem Gerät, bevor Sie mit der Anmeldung beginnen.

Durch den Anmeldung- und Vertragsabschlussprozess werden Sie durchgeleitet. Bitte halten Sie hierfür bitte folgende Informationen bereit:

  • Lebenslange Arztnummer (LANR)
  • Betriebsstättennummer (BSNR)
  • Persönliche Melder-ID (muss beim zuständigen Landeskrebsregister beantragt werden)
  • Ihre Bankverbindung
Kann ich die Meldung direkt aus Onkogister an das für mich zuständige Landeskrebsregister senden?

Nein. Derzeit müssen die durch Onkogister erzeugten ADT-GEKID xml-Dateien manuell in das jeweilige Melderportal hochgeladen oder per Upload-Client übertragen werden. Einzelne Krebsregister können die Daten derzeit nur per USB-Stick entgegennehmen. Die Krebsregister arbeiten an einer Lösung, die einen direkten Weg ermöglicht. Bitte informieren Sie sich vorab über die aktuellen Gegebenheiten bei dem für Ihre Praxis zuständigen Landeskrebsregister. Dort erhalten Sie auch Ihre sogenannte „Melder-ID“, die jeder Melder benötigt.

Erhalte ich die Meldevergütung von Onkogister?

Nein! Die Vergütung erfolgt immer über das zuständige Landeskrebsregister, nachdem die vollständige Meldung eingegangen und bearbeitet worden ist.

Meldung von Hauttumoren nach Bundesländern

Angaben ohne Gewähr

Baden-Württemberg

C.43, C.44 (Sonstige, aber keine Basaliome)

Bayern

C.43 überall, C.44 nur im Bereich des Regionalzentrums Regensburg (nur Meldeanlass Diagnose)

Berlin/Brandenburg

C.43, C.44 und D.04

Bremen

C.43
Ausnahme C.44:
Die Erfassung von nicht-melanotischen Hauttumoren (C.44.- und D.04.-) erfolgt nicht im Rahmen der klinischen Krebsregistrierung. Für diese Fälle soll die Meldung nur bei Diagnosestellung, vorgenommen werden – die Verläufe werden nicht erfasst. Diese Fälle werden mit einem reduzierten Betrag (2,-€) vergütet.

Hamburg
C.44 ist in der Regel von der Vergütung ausgeschlossen
Ausnahme:
In Hamburg wird vom HKR das initiale Auftreten einer C.44-Erkrankung einmalig pro Person als Meldung akzeptiert und aus Landesmitteln vergütet.
Hessen

Nur C.43, C.44 ist nicht meldepflichtig. D.04 auch nicht

Mecklenburg-Vorpommern

C.43 und C.44

Niedersachsen

C.43 wird ans Klinische KR gemeldet und von dort vergütet.
C.44 und D.04 werden hier an das Epidemiologische KR gemeldet und auch vergütet.

Nordrhein-Westfalen

C.43, C.44 und D.04

Rheinland-Pfalz

Nur C.43

Saarland

C.43 und C.44 (nur Diagnose und Tod)

Sachsen

C.43, C.44 sowie D.03 und D.04

C.43 und D.03 allgemein gültige Vergütung. C.44 und D.04 sind auch meldepflichtig. Bei multiplen Basaliomen wird nur die erste Meldung mit 4€ vergütet, es sind aber alle meldepflichtig.

Sachsen-Anhalt

C.43, C.44 und nicht D.04

Schleswig-Holstein

Bei nicht-melanotischen Hautkrebsarten (C.44 und D.04) sind nur die folgenden Meldeanlässe zu bedienen:

  • Diagnose einer Tumorerkrankung,
  • histologische, zytologische und autoptische Sicherung der Diagnose („Pathologen-Meldung“)
  • Tod des Patienten
Thüringen

Bei nicht-melanotischen Hautkrebsarten (C.44 und D.04) sind nur die folgenden Meldeanlässe zu bedienen:

  • Stellung der Diagnose nach hinreichender klinischer Sicherung,
  • Histologische, zytologische oder labortechnische Sicherung der Diagnose,
  • Beginn sowie der Abschluss einer therapeutischen Maßnahme
  • Tod